Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Game Talks. Vom Comic-Künstler zum Spieldesigner. Felix Mertikat

Der Comic-Künstler und Illustrator Felix Mertikat entführt in die Welt seiner Comicfiguren, die sich nicht nur in Comics zeigen, sondern auch seine Spiele prägen. Nach dem ironisch-klamaukigen Brettspiel «Schäferstündchen» stellt er nun sein neues Projekt «Tsukuyumi – Full Moon Down» vor, dessen Produktion durch ein erfolgreiches Kickstarter-Projekt finanziert werden konnte. 2008 veröffentlichte Felix Mertikat sein erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel «Opus Anima», in dessen Universum die erfolgreiche Comicreihe Steam Noir «Das Kupferherz» spielt. Nachdem er für seine Diplomarbeit «Jakob» 2010 zusammen mit Autor Benjamin Schreuder den Sondermann-Preis als bester Newcomer erhielt, gelang ihm mit «Steam Noir» die Auszeichnung Bester Comic National 2012. 2015 gründete Felix Mertikat einen eigenen Spieleverlag King Racoon Games, mit dem er «Schäferstündchen» herausbrachte. Zusammen mit der Comic-Autorin Verena Klinke schloss er zudem den Steam-Noir-Zyklus ab. Im Mai 2018 erschien das monumentale Spiele-Projekt «Tsukuyumi – Full Moon Down».

Wann? 6. Juni 2018, 20:00 Uhr
Wo? Café LesBar, Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Eintritt: 4 Euro / 2,50 Euro ermässigt
Moderation: Dr. Beat Suterund René Bauer, Fachrichtung Game Design, Zürcher Hochschule der Künste

© Felix Mertikat. Tsukuyumi, 2018.
© Felix Mertikat. Tsukuyumi, 2018.