Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Die Fachrichtung Game Design an der Gamescom 2018

Es war eigentlich wie in jedem Jahr, nur gedrängter. Die Gamescom, eine der grössten Gaming-Messen Europas, feierte ihren 10. Geburtstag und alle wollten mit dabei sein. 1000 Ausstellende aus aller Welt, 370.000 Besucherinnen und Besucher, davon 32.200 Fachbesuchende (vgl. Abschlussbericht Gamescom) wollten ganz vorne mitreden können, wenn die neuesten Spieltitel für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Doch nicht nur die Gamescom schreibt mit diesen imposanten Zahlen Rekorde, auch die Schweiz mit ihren 23 Teams läuft zu Höchstleistung auf. Neben vielen bekannten Gesichtern von erfolgreichen Ehemaligen der Fachrichtung Game Design fanden sich auch vier top motivierte ZHdK-Teams, die gerade frisch mit ihren Projekten gestartet sind und den Markt erobern wollen am #SwissGames-Stand in der Business Area: Aaron Abt und Tim Bürge mit Bämeräng, Selina Capol, Martina Hotz und Sasha Iakusheva mit Letters, Arno Justus und Johannes Köberle mit Northbound, Anna Lisa-Martin und Team mit ihrem ambitionierten immersiven Functional-Fitness-Training Exercube (Sphery.ch). Was sich rückblickend sagen lässt: Die Messe hat sich für alle gelohnt, während die einen mit Publishern ins Gespräch kamen, konnten andere wichtige Business-Kontakte knüpfen. Voller Erschöpfung und mit vielen guten Erinnerungen an Special-Events am #SwissGames-Stand und externe Gamescom-Events in den Abendstunden im schönen Köln treten wir die Heimreise an. 2019 sind wir sicher wieder dabei.

Dank gilt der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia für ihren grossartigen Support und die Einladung zu dieser einzigartigen Ausstellungsmöglichkeit.

#SwissGames @Gamescom2018